Mit traditions­reichem Erbe in Richtung Zukunft

1892

Die Familie Bühler errichtet in Uzwil die ersten Wohnbauten für ihre Mitarbeitenden. Die Überbauung Neuheim – an der heutigen Neuheimstrasse – entsteht.

1911

Die 1839 erbaute, heute als Personalrestaurant genutzte Immobilie wird erworben und als schweizweit erste Mitarbeiterkantine eröffnet.

1920

Die Gebrüder Bühler erwerben die Immobilie des heutigen Hotel Schäfli.

1926

Am 4. November 1926 wird die Bau- und Wohngenossenschaft Uze gegründet. Sie hält in ihren Statuten fest: «Die Genossenschaft bezweckt in Uzwil und Umgebung gesunde, solide gebaute und passend eingerichtete Wohnhäuser, womöglich mit Garten- oder Pflanzenland versehen, zu erwerben, zu erstellen, zu vermieten oder zu verkaufen.» Zu diesem Zeitpunkt besitzt die Bau- und Wohngenossenschaft 75 Wohnungen.

1950

Der Bestand zählt 80 Wohnobjekte mit 133 Wohnungen. Dazu gehören auch ein Schullokal und diverse Remisen, Garagen, Garten- und Waschhäuser.

1955

Ein weiteres Gasthaus gelangt in den Besitz der Familie Bühler: Sie kauft das Hotel Uzwil.

1970er

Über Jahrzehnte hinweg erweitert die Genossenschaft ihre Kompetenzen rund um das Thema Immobilien. Ihrer ursprünglichen Philosophie – Wohnraum vor allem für die eigenen Mitarbeitenden in der in Uzwil angesiedelten Industrie zu schaffen – bleibt die Bau- und Wohngenossenschaft weiterhin treu. In den 70ern reagiert das Unternehmen aber auch auf das veränderte Mobilitätsverhalten und richtet ihr Wohnungsangebot auf eine breitere Kundschaft aus.

1996

Die Bau- und Wohngenossenschaft Uze wird in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.

2004

Aus Uze Bau & Wohn AG wird die Uze AG.

2013

Der Umbau des Hotel Schäfli beginnt. Der Geschäftsbereich Immobilienbewirtschaftung tritt unter dem Brand «Uze Living» auf.

2014

Karin Bühler übernimmt die Führung der Uze AG sowie der Bühler-Immo AG. Im gleichen Jahr zieht das Unternehmen um: in die aufwendig sanierte Villa Tasso an der Sonnenhügelstrasse 8 in Uzwil.

2016

Die Immobilienbewirtschaftung der Uze AG verlegt ihre Büros an die Bahnhofstrasse 99a in Uzwil.

2016–2017

Die Uze AG fusioniert mit der Bühler-Immo AG. Unter der Uze AG treten nun neben Uze Living auch die Geschäftsfelder Uze Architecture sowie Uze Facility Management mit eigenen Brands auf. Im gleichen Jahr bekommt die Kindertagesstätte Rägeboge ein neues Zuhause.

2017

Die Uze AG stellt in Uzwil zwei Überbauungen mit insgesamt 69 Wohnungen fertig. Im April sind die Mietwohnungen an der Sternenstrasse 6 bereit für den Erstbezug, gestaffelt von April bis September die Wohnungen in der Zahnershueb.

2018

Nach intensiven Sanierungs- und Umbauarbeiten in den Jahren 2013–2018 wird das neue Erscheinungsbild des Hotel Uzwil mit neuer Cigar Lounge und neuem Pavillon im Februar eingeweiht.

2019

Im Mai wird der Innovationscampus CUBIC am Hauptsitz der Bühler AG in Uzwil eröffnet. Im Juli eröffnet die Bühler AG Uzwil nach zehnmonatigem Umbau das Personalrestaurant. Ebenfalls erfolgt im Sommer der Spatenstich für zwei Wohnüberbauungen: Am Landberg in Flawil und am Kindergartenweg in Niederuzwil.

2020

Zum Jahresbeginn integriert das Immobilienunternehmen die bisherigen Geschäftsbereiche in eine Marke – in die Uze AG. Diese Veränderungen zeigen sich optisch in einem Redesign von Logo und Markenauftritt. Zudem übergibt Karin Bühler die operative Geschäftsleitung an Tobias Wagner und bleibt als Mitglied der Geschäftsleitung und des Verwaltungsrates aktiv. Ab April wird in Rorschach das Löwengarten-Quartier mit Wohn- und Gewerbeflächen bezogen.